Montag, 18. Juli 2011

Geht es Euch auch soooooo......

Schrägband habe ich nie soviel vorrätig, wie ich eigendlich brauche.
Für das neue Kleid (Encinitas) brauchte ich 6m Schrägband und ich hatte leider nur 5m. Und das ganze Kleid mit einem Saum umzunähen wollte ich auch nicht. Da kam mir eine Idee, ich schaut mal in mein Werkzeugkoffer und was hatte ich da???? Ein Schrägbandformer für 18mm breites Schrägband und ausreichend Stoff war auch über, um mir ein Schrägband von 6m Länge anzufertigen.
und so geht es:  links wird der Stoff eingeführt und rechts kommt er gefaltet herhaus, dann gleich mit dem Bügeleisen drüber und fertig ist das Schrägband


Und mit diesem kleinen unscheinbaren Schrägbandformer ging es:

Nun und an diesem schönen Kleid habe ich das selbstgemachte Schrägband verarbeitet.


 Ich wünsche Euch eine sonnige Woche.
Bis bald
Eure Ramona


Kommentare:

  1. Hallo mein Engel,

    ich bin mal ehrlich: Mir ging es noch nie so, daß mir Schrägband gefehlt hat ;) ! ABER : als Technikfan bin ich wirklich begeistert wie einfach diese kleine Teilchen funktioniert (und vor allem wenn ich daran denke wie lange wir in Bogota das passende Band gesucht und wieviel Du dafür bezahlen musstest. Tolles Teilchen! Schade daß ich es nicht erfunden habe :)

    LG
    DKM

    AntwortenLöschen
  2. WOW ist das Kleid wunderschön!!!!

    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Das Kleid ist toll geworden ... und das mit Schrägband kommt mir bekannt vor. Ich habe deshalb auch schon Schrägband selbst gemacht und mir dabei die Finger verbrannt.

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen